Abstract – Michael Weinrich

Kirchengemeinschaft wahrnehmen
(Realizing Church Communion)

Im programmatischen Zentrum der Leuenberger Konkordie steht der Begriff der Kirchengemeinschaft. Er plakatiert die von ihr avisierte ekklesiologische Zielperspektive, die es wahrzunehmen gilt. Wenn ich von „wahrnehmen“ spreche, so sollen zwei Dimensionen angesprochen werden: Einmal die Erkenntnis der Reichweite des Begriffs der Kirchengemeinschaft und zum anderen aber auch ihre Verwirklichung, durch die sie dann im Leben der Kirchen tatsächlich wahrgenommen wird. Die Konkordie sagt, dass es „Kirchengemeinschaft zu erklären und zu verwirklichen“ gilt.

Der Vortrag konzentriert sich auf zwei Fragestellungen: 1. Wie lässt sich die Situation beschreiben, in der sich die GEKE nach dem 2018 in Basel einhellig angenommenen Lehrgespräch über Kirchengemeinschaft befindet? 2. Welche Rezeption sollte sich die GEKE für dieses Lehrgespräch wünschen? Gibt es besondere Konsequenzen, deren Verwirklichung jetzt zu diskutieren ansteht? Ich will versuchen, meine Überlegungen so eng wie möglich an der tatsächlichen Lage zu orientieren, in der sich die GEKE gegenwärtig befindet.